Xantara Hundefutter

Xantara Hundefutter

Xantara_Hundefutter_Care4vet

Hier geht es zu unserer Xantara-Partnerseite ( Link anklicken )

Hunde stammen vom Wolf ab und ihre Verdauung ist trotz Domestikation noch immer ziemlich identisch. Wovon ernährt sich der Wolf?

Seine natürliche Nahrung besteht aus großen bis mittelgroßen, wildlebenden Huftieren. In Europa sind Rothirsch, Wildschwein, Reh, Elch und Rentier die Hauptbeute. Wölfe fressen aber auch Aas, Beeren, Früchte und Kleinsäuger.

Der Hund ist in seiner Nahrungswahl extrem anpassungsfähig. Er hat sich an unsere Speisereste über die Zeit gewöhnt. Nicht gewöhnt hat er sich an chemische Zusätze und mindere Qualität im industriell hergestellten Futter.

Die Firma Xantara (link Vorteile Xantara) hat ein Naßfutter höchster Qualität entwickelt. Alle Rohstoffe sind in Lebensmittelqualität und der Fleischanteil aus Muskelfleisch und Innereien macht 65% der Dose aus. Die Hunde als Allesfresser bekommen zusätzlich 4% Kohlenhydrate und hochwertige Kräuter, Gemüse und Öle dazu. Braucht ihr Hund einen höheren Kohlenhydratanteil, können die Naturflocken LINK oder der Getreide-Gemüsemix LINK dazu gefüttert werden. Braucht ihr Hund einen höheren Fettanteil kann das Rinderfettpulver dazugefüttert werden. Sehen Sie die Rezepturen als ein Baukastensystem, das dem Bedarf angepaßt werden kann.

Haben Sie Bedenken, weil Ihr Hund von Naßfutter schon Blähungen gehabt hat? Schreiben Sie eine email an unsere tierärztliche Beratung.

Haben Sie Bedenken, daß die Dosen unangenehm riechen? Dank der hohen Qualität riechen und schmecken sie wie Lebensmittel.

Haben Sie Bedenken, wegen der Umstellung? Braucht Ihr Hund eventuell eine Darmsanierung? Schreiben Sie eine email an unsere tierärztliche Beratung.

Für Ihren Hund gibt es 5 schmackhafte Sorten:

  • Lamm und Elch mit Kartoffeln, Preiselbeeren, Grünlippmuschel und Leinöl
  • Hirsch und Reh mit Hirse, Preiselbeere, Bierhefe und Schwarzkümmelöl
  • Geflügel und Truthahn mit Amarant, Cranberry und Nachtkerzenöl
  • Rind mit Kartoffel, Karotte, Rosmarin und Lachsöl
  • Huhn mit Vollkornreis, Kürbis, Seealge und Hanföl

Für Allergiker und chronisch krank Hunde gibt es folgende Sorten mit dem Heilpilz Reishi – dieser ist in seiner Wirkung sehr breit aufgestellt, ähnlich wie der Ginseng und das Propolis in Gladiator PLUS Hund:

  • Ente mit Apfel, Karotte, Reishi (Ling Zhi) und Nachtkerzenöl
  • Rind mit Zucchini, Grünlippmuschel, Amarant, Reishi (Ling Zhi) und Leinöl

Hier geht es zu unserer Xantara-Partnerseite ( Link anklicken )